Drucken

Zwiebelmarkt

 

Seit 2005, also so ziemlich von Anbeginn an, war ich jedes Jahr auf dem Zwiebelmarkt in Weimar. Es ist gar nicht so einfach, dort hineinzukommen. 2005 war ich in der Teichgasse auf dem Mittelaltermarkt, 2006 hinter dem Mon Amie auf dem Kindermarkt. 2007 bewarb ich mich das erste Mal bei der Stadt und bekam eine Absage, aber die Option, dass ich mich ins Unterdeck im Atrium (großes Einkaufscenter) stellen kann, dort, wo alle ihr Auto abstellen, um zum Zwiebelmarkt zu gehen..

 

Seit 2008 habe ich es endlich geschafft. Seitdem habe ich einen Standplatz auf dem Frauenplan, soweit sich nichts ändert. Ich habe 2008 den umsatzstärksten Markt meiner ganzen Laufbahn gehabt und hoffe, dass sich nach Erholung der Krise dieser Erfolg wieder einstellt, denn die Standgebühren sind enorm...

 

Nachtrag: Der Zwiebelmarkt in diesem Jahr - 2010 - war wieder derselbe Erfolg wie 2008 und damit der beste in meiner gewerblichen Tätigkeit.




Bildersuche einblenden